Sitemap

Professionelle Begleitung

Siang Be

Siang Be (Berlin)

SIA Systemisches Institut für Achtsamkeit

Im Spannungsfeld zwischen Irritation und Begeisterung für die Systemtheorie führte vor allem die These Niklas Luhmanns zur "Unwahrscheinlichkeit der Kommunikation" Siang Be schon während des Studiums der Soziologie zu einer eingehenderen Beschäftigung mit Systemischer Therapie und Beratung. Theoretisch scheint Therapie wie Beratung aus dieser Perspektive unmöglich zu sein, ... zumindest aber eine wirkungsunsichere Angelegenheit. Umso faszinierender ist es für Siang Be, wenn sie in der Praxis dennoch als "wirksam" erlebt wird - auch, wenn Wirksamkeit nur eine Bewertung oder Behauptung des Beobachters ist.
Siang Be verfügt über langjährige Erfahrungen als Lehrtherapeut, Lehrender Supervisor und Lehrender Coach (SG) in der Ausbildung von systemischen TherapeutInnen, SupervisorInnen und Coaches an verschiedenen systemischen Weiterbildungsinstituten in Deutschland sowie in der Schweiz. Heute leitet er das Systemische Institut für Achtsamkeit in Berlin. Daneben ist er in eigener Praxis als Coach, Supervisor und Psychotherapeut, vor allem aber als Paartherapeut tätig.

Diplom-Soziologe, Aus- und Weiterbildungen in Hypnotherapie, Systemischer Therapie, Schema-Therapie, ACT, Emotionsfokussierter Therapie sowie Systemischer Supervision und Organisationsberatung

siang.be@sia-berlin.org

www.sia-berlin.org

Lars Burmeister

Lars Burmeister (Berlin)

CO[13] Gruppe für systemische Beratung

Nach seiner Ausbildung hatte Lars Burmeister unterschiedliche Führungspositionen in der Finanz-Dienstleitungsbranche inne. Zuletzt leitete er den Gesamtbereich Personalbetreuung und -entwicklung einer großen deutschen Bank und verantwortete vor allem die Gesamtarchitektur von umfassenden Change-Management-Prozessen mit systemisch ausgerichtetem Stake-Holder-Management und Methoden-Instrumentarium. Seine Aufgabenschwerpunkte sind die Begleitung von komplexen komplementären Veränderungsprozessen, Strategie- und Organisationsentwicklung, Großgruppeninterventionen und Topmanagement Coaching. Aufgrund der Begleitung zahlreicher Projekte kann er in diesen Segmenten auf spezielle Erfahrungen zurückgreifen. Sein besonderes Augenmerk liegt dabei auf der Gestaltung nachhaltiger Entwicklungsprozesse, die er mit Fingerspitzengefühl und Klarheit ressourcen- und lösungsfokussiert begleitet.

Bankkaufmann, Kommunikationswirt, Zusatzqualifikationen zum Coach und Trainer sowie zum Systemischen Berater in Wien und Wiesloch

l.burmeister@co13.eu
www.co13.eu
www.Burmeister-Managementberatung.de

Nico Czinczoll

Nico Czinczoll (Berlin)

selbständiger Organisationsberater und Coach 

Vor seiner Tätigkeit als selbstständiger Organisationsberater und Coach hat Nico Czinczoll in internationalen Konzernen Projekte in der Organisations- und Führungsentwicklung begleitet und geleitet. Die Erneuerung von Führungskulturen, Aufbau neuer und Neuausrichtung bestehender Organisationseinheiten im Hinblick auf Organisations-, Entscheidungs- und Prozessstrukturen, und die Einführung von Entwicklungs- und Lernarchitekturen sind Schwerpunkte seiner bisherigen Arbeit gewesen.

Nico’s Leidenschaft ist es Menschen und ihre Organisationen dabei zu unterstützen, ihre Handlungsspielräume zu erweitern. Er hat Lust auf das Unbekannte und Unsichere, das zu Neuem oder Bestätigung des Alten führen kann.

Diplomstudium Psychologie, Ausbildungen zum Gruppen- und Prozessmoderator, Systemischer Berater

nico.czinczoll@email.de
www.linkedin.com/in/nicoczinczoll

Thomas Dallüge

Thomas Dallüge (Berlin)

Unternehmer, Management- und Organisationsberater, Coach

Die Beratungsschwerpunkte von Thomas Dallüge in den letzten Jahren waren Strategieentwicklung und Strategieumsetzung, Organisationsdesign, Prozessarchitektur und Organisationskultur, Organisationaler Wandel und Changemanagement, Lernarchitekturen und Entwicklungsdesigns für Führung und Beratung, Moderne Beratungs- und Coachingansätze, Moderation großer Gruppen und dynamischer Settings. Die Beratung erfolgte u.a. in den Branchen IT, Automobil, Energie und Medien sowie von Universitäten und Wissenschafts-organisationen, Non-Profit-Organisationen, Verwaltungen und Politik. Beratung bedeutet für ihn, die Potenziale von Personen, Gruppen, Teams und Organisationen der Zukunftsfähigkeit zur Verfügung zu stellen mit Freude an der Entdeckung des relevanten Unterschiedes, der Zukunft mit Energie auflädt.

Diplom-Physiker & Diplom-Psychologe, Weiterbildungen als Kommunikations- und Verhaltenstrainer, systemisch-interaktiver Coach systemischer Organisationsberater

td@thomas-dalluege.de

Manfred Großmann

Manfred Großmann (München)

BMW Group
Change Management Berater der BMW Group, Leiter des unternehmensweiten Center of Competence, CM-Konzepte, Methoden und Wissensmanagement

Die Schwerpunkte von Manfred Großmann liegen in konzernweiten Unternehmensentwicklungs-projekten, insbesondere strategischen Innovationsprojekten sowie in Beratung und Begleitung komplexer Veränderungsprozesse. Des Weiteren ist er tätig in Unterstützung, Begleitung und Coaching von Führungskräften und Teams sowie der Konzeption und Durchführung von Trainings zur Führungskräfteentwicklung. Auf der Personenebene beschäftigt ihn insbesondere die Entwicklung von Körperintelligenz zur gezielten Ressourcenaktivierung. Seine Branchenerfahrungen liegen vor allem in den Bereichen Automobil, Erst-/Rückversicherung und im Bildungswesen.

Diplom-Sportökonom, Ausbildung in systemischer Beratung, zertifizierte Ausbildung zum Changeleader

Manfred.Grossmann@bmw.de
www.bmwgroup.com/

Maren Kirst

Maren Kirst (Hamburg)

Selbstständige Organisationsentwicklungs-Beraterin und Coach

Nach dem Studium der Betriebswirtschaftslehre war Maren Kirst im Finanzdienstleistungsbereich sowie in großen Dienstleistungsunternehmen in der Personal- und Organisationsentwicklung tätig. Nach über zwölf Jahren Erfahrung als interne Beraterin, davon acht Jahre als Führungskraft, hat sie sich als Beraterin und Coach selbstständig gemacht mit den Schwerpunkten Coaching von Führungskräften, Begleitung von Veränderungsprozessen, Konzeption und Moderation von Workshops sowie Aufbau und Neuausrichtung von Personal- und Organisationsentwicklungsbereichen. Ihre Branchen- und Projekterfahrung sammelte sie vor allem im Bereich Dienstleistung, im produzierenden Gewerbe sowie in der Medienbranche. Kern ihrer Tätigkeit ist das Untersuchen von Kontextabhängigkeiten, Deblockieren von Energien sowie die Integration von Widersprüchen und Unterschieden. Ihre Haltung ist geprägt von einem lösungs- und ressourcenorientierten Vorgehen, von aufrichtigem Interesse am Menschen, Offenheit für Neues und eine Neugierde, auch mal unkonventionelle Wege zu gehen. Dabei folgt sie immer dem Anspruch, zielgerichtet wirksam zu werden.

Bankkauffrau, Diplom-Betriebswirtin, Zusatzausbildungen in Hypnosystemische Konzepte für Coaching und Change Management, Systemische Strukturaufstellung, Systemische Organisationsberatung, Systemische Personal- und Organisationsentwicklung

maren.kirst@web.de

Christian Neumann

Christian Neumann (Hamburg)

Tchibo GmbH
Head of HR Development, Talent Management & Change Management

Die Themenschwerpunkte von Christian Neumann liegen in der klassischen Personalentwicklung, Leadership Development, Talent Management und der Integration einer Change Management Funktion innerhalb der HR Organisation. In der täglichen Arbeit unterstützt er darüber hinaus Führungskräfte bei komplexen Fragestellungen durch die Konzeption von Workshops und Veranstaltungen. Das Auflösen von scheinbar nicht lösbaren Situationen durch Coaching gehört heute ebenso zu seinen Aufgaben wie Teamentwicklung und Mediation. Mit seinen unterschiedlichen Perspektiven und Sichtweisen (Humanpsychologie, Gestalttherapie, Systemische Ansätze) versucht er die Komplexität soweit herunter zu brechen, dass sie wieder bearbeitbar wird.
Nach dem Studium der BWL in Münster und Berlin als Trainer und Personalentwickler in einer Beratung eingestiegen, hat er intensive Erfahrung im Gestalten interaktionaler Lernprozesse und Gruppendynamik gesammelt. In der Führungsrolle eines Teams eines großen deutschen Handelsunternehmens konnte er seine HR-Kenntnisse vertiefen, professionalisieren und die Faszination zur Organisationsentwicklung entdecken.

Diplom Kaufmann, Kommunikations- und Verhaltenstrainer, Systemischer Coach, Gestaltorganisationsberater

christian.neumann@tchibo.de
www.tchibo.com

Maria Trögel

Maria Trögel (Berlin)

Selbständig in Coaching, Beratung, Weiterbildung

Nach dem Studium und freiberuflicher Tätigkeit als Familienhelferin hatte Maria Trögel verschiedene Führungspositionen in der Sozialwirtschaft inne. Zuletzt war sie in der Jugendhilfe als Bereichsleiterin mit Personalverantwortung tätig. Sie bietet Coaching und Beratung für Führungskräfte im mittleren Management, Fachkräfte, Unternehmer wie Selbständige und Freiberufler sowie Teams aus verschiedenen Branchen insbesondere der Kreativ- und Medienbranche, der Sozialwirtschaft und anderen Dienstleistungseinrichtungen an. Zur Gestaltung transparenter ressourcen- und handlungsorientierter Veränderungsprozesse auf Augenhöhe setzt sie ihre ganze Aufmerksamkeit und respektvolle Wertschätzung für Klienten und Auftraggeber mit ihren Anliegen ein.

Diplom-Pädagogin, Zusatzausbildungen in Systemischem Business Coaching, Kultur- und Sozialmanagement

maria.troegel@systlab.de
www.mt-coaching-berlin.de

Robert Vitek

Robert Vitek (Wien)

Organisationsberater und Managementtrainer, Supervisor und Coach

Die Schwerpunkte von Robert Vitek liegen in der Organisationsentwicklung, der beratenden Begleitung von Veränderungsprozessen, der Implementierung von Personalentwicklung, in der Potenzialeinschätzung, dem Coaching von Führungskräften, der Implementierung von Lernarchitekturen, der Teamentwicklung und -supervision, der Einführung von Teamarbeit, der Einführung von Mitarbeitergesprächen und begleitenden Trainings, in der Durchführung überbetrieblicher Seminare zu den Themenschwerpunkten „Führung von Teams und Gruppen“, Kommunikation, Konfliktmanagement etc. sowie in Gruppendynamik. Für Robert Vitek dienen Veränderungsprozesse der Wiederherstellung organisationaler Stabilität. Ihre verträgliche Gestaltung ist für ihn nicht nur Mittel und notwendige Bedingung für ihr Gelingen, sondern auch gleichzeitig Zweck. Sein Lieblingsbegriff in der Beratung: ›Wiedereinführung der Unsicherheit in die Mechanismen der Unsicherheitsabsorption‹ – ein Hinweis auf ein Dilemma des Führens: Entscheide Unentscheidbares!

Magister Soziologie, Ökonomie, Philosphie, Lehrbeauftragter für Gruppendynamik, Lehrbeauftragter für Teamentwicklung, Ausbildung zum Supervisor

office@robertvitek.at
www.robertvitek.at